FANDOM


Teramar.jpg

Teramar ist ein nördlicher Kontinent in der Welt Tvelchar.

AllgemeinesBearbeiten

Teramar ist nördlich gelegen, umfasst allerdings mehrere Klimazonen. Zum Kontinent zählen ebenso sowohl die große Insel Dinaria, als auch die kleineren Inseln der Saaraks Gruppe. Der Kontinent wird durch die Glasberge in zwei Hälften geteilt.

KlimaBearbeiten

Im Süden und Südwesten ist das Klima sehr niederschlagsarm, von Bergen umrandet findet sich eine Wüste mit aridem Klima. Im Norden herrschen tiefe Temperaturen und Permafrost, aber der Großteil des Kontinentes ist aber gemäßigt und niederschlagsreich.

Flora und FauneBearbeiten

Die Flora Teramars ist recht abwechlungsreich. Die Grasebenen der Pridelands bilden einen starken Gegensatz zum Dunkelhain, einem großen, undurchdringlichen Wald. Die Wüste dagegen ist fast bar jeder Vegetation. Geprägt ist Dinarias Bild von lichten Welten und grasbedeckten Ebenen. Teramar besitzt eine Fülle an augenscheinlich unauffälligen Pflanzen, die Heilwirkung besitzen.

Tiere gibt es neben den Wölfen und Menschen zahlreiche, die man in einer gemäßigten Zone erwarten würde. In den Donnerbergen leben die gleichnamigen Donnerbergechsen mit ihren Verwandten.

RohstoffeBearbeiten

Einzigartig an Teramar, welches als nrelativ rohstoffarm im Vergleich mit anderen Kontinenten gilt, ist das Teramantin. Eshandelt sich hierbei um ein kristallines Mineral, dass sehr selten ist und ausschließlich auf Teramar existiert. Daher rührt auch sein Name. Der Kristall besitzt eine orange Färbung und besitzt beachtliche elektrische Eigenschaften und eine ausserordentliche Härte. Es findet in vielerlei Hinsicht technische Anwendung bei teramanischen Geräten. Es dient so zum Beispiel der Energieerzeugung im Termatinreaktorvon Karrum oder auf dem T-WAC-00837 "Doomsday".

AllgemeinesBearbeiten

Karrum ist die Haupstadt des Kontinents Teramar und ein wahres Wunderwerk der Technik und Architektur. Karrum zeichnet sich vor allem durch seine vertikale Bauart aus. Es besteht aus 17 übereinanderliegenden Ebenen, mit einem Durchmesser zwischen 20,3 und 8,4 Kilometern. Der höchste Punkt der Stadt ragt ca 17 Kilometer über dem Kontinent in den Himmel. Das Leben in der Stadt gliedert sich mit den Ebenen von oben nach unten. Es sind somit alle sozialen Schichten, vom Bettler bis zum König vorhanden. Die Bewohner wissen nur wenig über die Welt ausserhalb der Stadt und verlassen diese so gut wie nie. Karrum ist das Zentrum menschlichen Lebens auf Teramar.


GeschichteBearbeiten

Menschliche BevölkerungBearbeiten

Auf Teramar gibt es ebenfalls viel menschliche Besiedelung. Die Hochburg des menschlichen Lebens liegt in Karrum, der Hauptstadt auf dem Kontinent. Es scheint, dass die Teramaner in Konflikten zu ihren kontinentalen Nachbaren leben. Auch außerhalb der Stadt gibt es Menschen. Es ist schwierig, Gegenden zu finden, in denen sich die Zweibeiner nicht finden lassen. In den Pridelands lebt der Aloc-Stamm, der für seine Zähmung wilder Wölfe bekannt ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki