FANDOM


Der Termatinreaktor gehört zu den großen Drei(G3), den größten Erfindungen der Menschen Teramars.

AllgemeinesBearbeiten

Es handelt sich hierbei um eine äußerst umstrittene Anlage, in der instabil gemachtes Termatin zur Fusion gebracht wird. Dabei werden enorme Mengen an nutzbarer Energie freigesetzt. Neben der Energie entsteht auch sog. TF-Strahlung, die sehr gefährlich und tödlich ist. Der Termatinreaktor wird als wichtigeste Erfindung aller Zeiten bezeichnet.

ErfindungBearbeiten

FunktionsweiseBearbeiten

VerstrahlungBearbeiten

Die TF-Strahlung ist eine hochfrequente Strahlungsart, die bei der Fusion von instabilem Termatin entsteht. Lebewesen, die mit reiner TF-Strahlung in Kontakt kommen, sterben. In abgeschwächter Form kann sie zu starken Mutationen im Organismus führen, die oft ebenfalls den Tod zur Folge haben. TF-Strahlung kann nur durch Distanz (Strahlungsreichweite begrenzt) oder "flüssige Nacht" gedämmt werden. TF-Strahlung wird in einigen Waffen der teramanischen Armee eingesetzt.

flüssige NachtBearbeiten

Es ist eine tiefkalte, zähflüssige Substanz, die im Stande ist, extrem hohe Temperaturen und nahezu sämtliche Strahlungsarten abzudämmen und umzuwandeln. Seine schwarz-dunkelviolette Farbe gab dem Gemisch dabei seinen Namen. Die genaue Zusammensetzung der flüssigen Nacht ist ein streng gehütetes Geheimnis der teramanischen Forschungsabteilung von Karrum.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki